Liebe Musik-Freunde!

Bereits im Juni diesen Jahres findet ein weiteres Highlight des Fördervereins der Wiesbadener Frauen Service Clubs statt:

Am 8. Juni 2018 gibt es in der Church of St. Augustine of Canterbury (Frankfurter Strasse 3, 65189 Wiesbaden) um 19:00 Uhr (Einlass: 18:30 Uhr) ein Sommerkonzert mit der Pianistin Erika le Roux und dem Cellisten Mark Drobinsky. Präsentiert werden Werke von Robert Schumann, César Franck, Astor Piazzolla und Antonio Santana.


Ein paar Worte zu den Künstlern:

Erika le Roux, geboren in Johannesburg/Südafrika, erhielt ihre pianistische Ausbildung bei Barbara van Wijk,
Dr. Adolph Hallis, Dr. Sofia Moshevich und Pauline Nossel, begleitet von Studien an der Universität Südafrika
in  Pretoria,  wo  sie  Performers  Licentiate  in  Kammermusik  sowie  Performers  Licentiate  in  Liedbegleitung
erwarb.  Bereits  1982  gehörte  sie  zu  den  Preisträgern der  Internationalen  Klavierwettbewerbe  in  Pretoria
und Montevideo. In den folgenden Jahren entwickelte sie  sich  zu  einer  der  führenden  Pianisten-Persönlichkeiten ihrer Heimat, nicht nur als Konzertpianistin,  sondern  auch  als  gesuchte  Kammermusikerin
und Lied-Begleiterin.
1992  gewann  sie  den  von  der  Unesco  vergebenen Grand  Prix  de  la  Ville  de  Dakar.  Seit  1994  lebt  sie  in
Deutschland und entwickelte hier eine vielfältige Tätigkeit als ebenso gesuchte wie engagierte Kammermusik-Pianistin  und  Liedbegleiterin,  die  über  ein  immenses Repertoire verfügt und dieses durch ihre phantasievolle Neugierde und stupende musikalische Auffassungsgabe ständig mit Leichtigkeit erweitert.
Sie  konzertierte  als  Solistin  und  Liedbegleiterin  in Deutschland  u.a.  bereits  beim  Schleswig-Holstein-
Festival,  Rheingau-Musik-Festival,  Wiesbadener  Maifestspiele, Villa Musica und RheinVokal Festival, sowie
in der Brucknerhalle Linz, Opernhaus Zürich, NDR Hannover  und  Tonhalle  Luzern  u.v..  Ihre  Arbeit  vervoll-
ständigt  sich  durch  Einspielungen  von  CD’s  und  Aufnahmen bei Funk- und Fernsehanstalten. Die Konzert-
reihe „Music in the Church“ hat sich schon als Wiesbadener Event etabliert.

(Textquelle: Flyer Concerto Classico / 2016)


Mark Drobinsky born in Baku, Russia, Mark Drobinsky studied with Mstislav Rostropovich at the Tchaikovsky Conservatory in Moscow. He was awarded the first prize at the International Competition of Munich. He taught at the Gnessine Institute and left the USSR in 1974 to go to Israel before finally setting down in Paris.
Mark Drobinsky has been a guest performer at the most prestigious festivals. He has been hailed by the critics as one of the masters of the cello. Although he has a firm hold on the classical repertory, he also passionately interested in discovering new works, and is an ardent champion of 20th-century music: H. Sauguet, H. Dutilleux, A. Schnittke, D. Milhaud, J. Dorfman, F. Kaufman, A. Rabinovitch, G. Zanon.
He performed with many illustrious musicians: Martha Argerich, Misha Majsky, Lilya Zilberstein, Patrice Fontanarosa, Dora Swarzberg, Bruno Giuranna, Alain Meunier, Renaud Capucon, and conductors like Valery Gergiev, Mstislav Rostropovitch, Saulius Sondetskiss, Eduardo Mata, Dominique Fanal, Charles Dutoit, Alexandre Rabinovich, Dmitri Liss, Arjan Tien, Arnold Katz, Salvator Brotons, etc. Since 2000 he has participated in the Martha Argerich Festival in Lugano (Switzerland) every year and also performed with Martha Argerich at Teatro Colon in Buenos Aires, in 2003. He recently participated at LUGANO - PARIS Festival at La Salle Pleyel performing together with Martha Argerich. Many CDs edited by EMI, Talents-Record, Gallo, Cypres etc. M. Drobinsky is playing an Italian cello made by Carlo Antonio Testore in 1748.

(Quelle: http://www.stnviolin.com/files/Mark_Drobinsky.doc)



Karten kosten 15 Euro und sind bei allen teilnehmenden Service Clubs oder beim Einlass erhältlich


Dateidownload
Das Plakat zum Konzert können Sie hier herunterladen ...
Sommerkonzert.pdf [ 745.1 KB ]



 "Musical ist ...."

So lautete das Motto des Benefizkonzertes 2017, das vier langjährige Mitglieder des Jungen Staatsmusicals am Hessischen Staatstheater Wiesbaden grandios umsetzten.

Dank Ihnen und allen Mitwirkenden kamen 2017 insgesamt rund 12.000 Euro für den Guten Zweck zusammen.


Wir bedanken uns bei allen für ihre Unterstützung!

Die Frauen-Service-Clubs Wiesbaden e.V.



 



Freuen Sie sich jetzt schon auf das Benefizkonzert 2018 am

Donnerstag, 18. Oktober 2018