Feierliche Spendenübergabe bei Taunus-Auto.

  

Wiesbaden – Mit einem durchaus erfreulichen Anlass hat die Woche am Montag, 23. Januar 2017, bei Taunus-Auto in der Mainzer Straße begonnen. Im Showroom des Mercedes-Benz Autohauses, der traditionell mit dem jährlich stattfindenden Benefizkonzert des Fördervereins der acht Frauen-Service-Clubs zum gläsernen Konzertsaal wird, fand in feierlichem Rahmen die Spendenübergabe an die begünstigten Vereine „Die Kunstwerker e.V.“ und „Die Clown Doktoren e.V.“ statt. Erlöse in Höhe von 12.000 Euro sind Zeugnis des sozialen Engagements des Fördervereins und des Autohauses, das die Veranstaltung als Hauptsponsor bereits zum 14. Mal unterstützt.

 







 






Eva Maria Wolfart, übergibt als Vorsitzende des Fördervereins der acht Frauen-Service-Clubs zusammen mit deren Vertreterinnen sowie Jochen Kreit, Geschäftsführer Taunus-Auto, feierlich den Scheck an die begünstigten Vereine „Die Kunstwerker e.V.“ und „Die Clown Doktoren e.V.“.


Das Konzert 2016:

Am Donnerstag, 13. Oktober 2016, fand das diesjährige Benefizkonzert des Fördervereins Frauen-Service-Clubs Wiesbaden im Verkaufsraum von Mercedes Taunus-Auto-Verkaufs-GmbH in der Mainzer Straße 82-92 in Wiesbaden statt.

  

„Die Musik ist die Sprache der Leidenschaft.“
(Richard Wagner)

Dafür sorgten „Evi & das Tier“ – zwei grandiose Vollblutmusiker und Entertainer, die mit Esprit und lässiger Grandezza eine Musik-Show vom Feinsten auf die Bühne zauberten. Im Duett verschmolzen sie zur perfekten Einheit - dabei war jeder für sich schon eine Sensation.
Zwei betörende Stimmen, die unter die Haut gingen, und echte Komik, abgerundet durch das fulminante Klavierspiel von Mr. Leu.

Der Reinerlös des Beneffizkonzertes kam in diesem Jahr dem Verein „Die Kunstwerker e.V.“, die mit sozial- und bildungsbenachteiligten Kindern künstlerisch arbeiten, und dem Verein „Die Clown Doktoren e.V.“,  für die Clown-Visiten in Krankenhäusern und Seniorenheimen, zugute. 

 

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Die Frauen-Service-Clubs Wiesbaden e.V.


Unser Dank geht an Volker Watschounek, Journalist und Fotograf, der diesen wunderbaren Abend in Bildern festgehalten hat.