"FRAUEN. LIEBE. LEBEN..."

Auch im letzten Jahr gab es wieder ein hervorragendes Benefizkonzert: ein facettenreiches Crossover-Programm, basierend auf dem Liederzyklus „Frauenliebe und Leben“ von Robert Schumann.

Vier Frauen mixten die romantischen Lieder mit Pop, Jazz,  eigenen und literarischen Texten.

Um den Zyklus in ein moderneres Licht zu rücken, kamen die vier Darstellerinnen auf die Idee, ihn mit heutigen Texten und Liedern aus den Genres Musical und Pop anzureichern. Dadurch wird die ursprüngliche Handlung keinesfalls negiert oder karikiert, das Bild der Frau wird erweitert und in die Problematik der heutigen Zeit transportiert.

Das Ergebnis ist eine furiose Performance – nicht nur für Frauen!










Bilder dieses wunderbaren Konzertes sehen Sie hier ...

Der Reinerlös des Benefizkonzertes kam in diesem Jahr dem Projekt „Lacrima – Zentrum für trauernde Kinder“ und der Wiesbadener „Teestube“ zugute.

 

Lacrima – Zentrum für trauernde Kinder der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. bietet Kindern und Jugendlichen, die ein Elternteil durch Tod verloren haben, kostenfrei und in Form von Gruppenstunden eine geschützte und vertrauensvolle Umgebung, die ihnen dabei hilft, ihrer Trauer Ausdruck zu verleihen.  Lacrima stellt keine Therapie dar,  sondern vermittelt rein spendenfinanziert eine nachhaltige Unterstützung  durch verschiedene  erlebnispädagogische Aktivitäten um zu lernen, mit Trauer und der veränderten Lebenssituation umzugehen. Lacrima wird seit 2014 unter dem Dach der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. in Wiesbaden angeboten.

www.johanniter.de/wiesbaden


Die Wiesbadener „Teestube“ ist ein Teil des Hilfeverbundes für Menschen in besonderen sozialen Schwierigkeiten. Sie bietet insbesondere auch wohnungslosen und ausgegrenzten Frauen Beratung, Hilfestellung und Übernachtungsmöglichkeiten an. Neben Beratungen wird u. a. ein sozialpädagogisch begleitetes Frauenfrühstück angeboten. Ein spezielles Hauswirtschaftsprojekt soll den Erwerb hauswirtschaftlicher Kompetenzen fördern, sowie das Wiedererlernen von sozialen Kontakten, durch gemeinsames Arbeiten, ermöglichen. Ziel weiterer Maßnahmen und Angebote ist die Unterstützung der Frauen auf ihrem Weg der sozialen Wiedereingliederung.

www.dwwi.de


Wiesbaden aktuell schreibt dazu:

 

 

15.000 Euro für den guten Zweck - die Frauen-Service-Clubs Wiesbaden übergeben Konzerterlös

 

Unter dem Motto „FRAUEN. LIEBE. LEBEN...“ fand im Herbst 2018 zum 18. Mal das Benefizkonzert des Fördervereins der Frauen-Service Clubs bei Taunus-Auto Wiesbaden statt. Am Montag wurden die Einnahmen per Spendenscheck an zwei Wiesbadener Vereine offiziell übergeben.

Herbstzeit ist Konzertzeit bei Mercedes auf der Mainzer Straße. Diesmal kam der beachtliche Erlös von 15.000 Euro aus dem 18. Benefizkonzert zusammen, die der Frauen-Service Club am Montag offiziell zu gleichen Teilen den Vereinen Lacrima – Zentrum für trauernde Kinder der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.* und der Wiesbadener Teestube* übergab. 

Stolzer Gastgeber

 

„Wir sind sehr stolz, dem Benefizkonzert seit vielen Jahren ein beständiges Zuhause zu bieten“, so Jochen Kreit, Geschäftsführer von Taunus-Auto im Rahmen der feierlichen Spendenübergabe. „Das abwechslungsreiche und jährlich wechselnde Programm sowie das vorbildliche Engagement der Damen überzeugt uns stets aufs Neue, uns als Sponsor kulturell und gleichfalls sozial zu engagieren“, so Kreit weiter.   



(Unser Dank geht auch an Petra Schumann von Wiesbaden aktuell, die uns diese Bilder zur Verfügung gestellt hat.)


 

 

 

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Die Frauen-Service-Clubs Wiesbaden e.V.


Unser Dank geht auch an Volker Watschounek, Journalist und Fotograf, und Christel Lautz, die diesen wunderbaren Abend in Bildern festgehalten haben.

Genießen Sie anhand dieser Bilder nocheinmal den musikalischen Hochgenuss: